MENU

Montag, 29. Oktober 2018

Heimatverein Monzelfeld 1984 e.V.

spendet 5000 Euro im Rahmen vom Mühlenfest

Große Freude bei allen Beteiligten. Wenn es nach dem Heimatverein Monzelfeld 1984 e. V. geht, kann es durchaus wieder einmal eine Veranstaltung dieser Art geben, auch wenn dies mit umfangreichen Vorbereitungen verbunden ist.
Am 8. und 9. September 2018 fand an der historischen Dorfmühle das Mühlenfest 2018 statt. Eingerahmt vom TAG DES OFFENEN DENKMALS konnte der Heimatverein Monzelfeld 1084 e. V. sehr zufrieden mit dieser Veranstaltung sein. Das Wetter spielte ebenfalls mit, obwohl es am Samstag schon sehr herbstlich zuging. Aber mit der Band „Frollein Schulz“ war trotz der frischen Temperaturen für eine sehr gute Unterhaltung gesorgt. Gemütlich klang der Samstagabend aus.
Am Sonntag begrüßte der 1. Vorsitzende Achim Degen während dem Frühschoppenkonzert die Mühlengäste und Ingrid Degen gab einen Überblick zur Mühle und deren Geschichte. Mit diesen Gedanken wird dieses "Museum" hoffentlich noch viele Jahre gepflegt und erhalten bleiben, damit es auch für nachfolgende Generationen einen Einblick in die "frühere" Zeit bietet.
Besonders vom angebotenen Mittagstisch am Sonntag (Rindfleisch mit Remouladen-soße und Gemüsekartoffel) und anschließender Kaffee- und Kuchenrunde wurde sehr viel Gebrauch gemacht. Sehr viele Gäste waren da. Der Musikverein "Cäcilia" Monzelfeld spielte zum Frühschoppen auf und die Grundschule Monzelfeld bot ihre Trommelgruppe auf.
Ebenfalls konnte der Heimatverein am Sonntag seine angekündigten Spenden überreichen, die dankbar von den Vertretern der ausgewählten Institutionen/Vereinen entgegengenommen wurden. Die Spenden gingen an die Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz (Beratungszentrum Trier) mit 1.500 Euro, an die deutsche Multiple Skle-rose Gesellschaft (DMSG) mit 1.500 Euro, an die Villa Kunterbunt Trier mit 1.500 Euro und an den Gesangverein Monzelfeld mit 500 Euro. Diese Spendengelder kommen den Betroffenen zu 100 Prozent zu Gute. Der Heimatverein dankt allen Unterstützern und Helfern recht herzlich.