MENU

Dienstag, 10. April 2018

„Rosenfrauen“ Brauneberg spenden 18.951,77 € zugunsten der Villa Kunterbunt in Trier

Dieser stattliche Betrag kam seit 2002 durch die Spendenaktion der drei Frauen, Brigitte
Traut, Paula Reiter und Liesel Kylburg zusammen, die an Weiberfastnacht für die Villa
Kunterbunt Rosen gegen eine Spende verschenken.
Mittlerweile werden sie in den Geschäften, Restaurants und in vielen privaten Häusern
Braunebergs am schmutzigen Donnerstag mit einem Imbiss, einem Kaffee oder einem Glas
Sekt erwartet. Auch die Wohnmobilisten auf dem Stellplatz in Brauneberg warten mit
gedeckten Tischen auf die Rosenfrauen und nehmen ihnen gerne einige Blumen gegen eine
Spende ab.
Dieses Jahr konnten so wieder 120 Rosen „verschenkt“ werden. Der Schützenverein
Hubertus - Filzen und die Familie Bruns aus Duisburg gaben ebenfalls einen großzügigen
Beitrag dazu, so dass am 05.04.18 in der Villa Kunterbunt der beachtliche Betrag in Höhe von
1.170 € übergeben werden konnte.
Dr. Christoph Block freut sich und betont bei der Übergabe der Spende, wie wichtig die
langjährigen Spender sind, die die kontinuierliche Arbeit des Vereins mit krebs- und
chronisch kranken Kindern und deren Familien erst möglich machen.
Die Rosenfrauen sagen vielen, vielen Dank an alle, die diese Arbeit durch ihre Spende auch
dieses Jahr wieder unterstützt haben.

 

Das Bild zeigt bei der
Spendenübergabe von links nach
rechts: Dr. Christoph Block (Leiter
des Nachsorgezentrums Villa
Kunterbunt), Frau Brigitte Traut,
Frau Groß (Villa Kunterbunt)