MENU

Freitag, 24. Juli 2009

Amerikanische Mädchen sammeln für den guten Zweck

American Girl Scouts übergeben einen Spendenscheck an die Villa Kunterbunt

Am letzten Dienstag besuchte eine kleine Abordnung der American Girl Scouts aus Spangdahlem in Begleitung der Patient Liaison Officers Alwine Ramirez und Ines White die Villa Kunterbunt in Trier. Mit im Gepäck hatten sie einen Scheck im Wert vom 400 €, den sie an den Leiter der Villa Kunterbunt, Dr. Christoph Block, übergaben.

Nach einer Erfrischung im Garten der Villa Kunterbunt zeigte Dr. Block der kleinen Abordnung, für welchen Zweck das gesammelte Geld eingesetzt werden soll. Im letzten Sommer wurde im Garten der Villa Kunterbunt ein Baumhaus für die kleinen Patienten errichtet, das nun, mit Geld der American Girl Scouts, kindgerecht und gemütlich eingerichtet werden soll.

Im Anschluss an die Spendenübergabe fand eine Führung durch die Villa Kunterbunt statt, die mit Ausrufen wie „Ist das schön hier!“ und „So eine Kletterwand hätte ich auch gerne!“ begleitet wurden.    

Die American Girl Scouts sind eine Gruppe mit 13 Mädchen, ähnlich unseren Pfadfindern, die sich wöchentlich treffen. Jedes Jahr findet ein großer Keksverkauf statt, dessen Erlös in diesem Jahr an die Villa Kunterbunt gespendet wird.

Die Villa Kunterbunt ist ein Betreuungs- und Nachsorgezentrum für krebs-, chronisch- und schwer kranke Kinder und Jungendliche, sowie deren Familien. Neben körperlichen Störungen kann es krankheitsbedingt auch zu psychischen Problemen kommen, die eine Gefährdung der sozialen Entwicklung zur Folge haben können.  Die Villa Kunterbunt deckt mit ihren unterschiedlichen Therapien eine ganzheitliche und individuelle Betreuung ab.