MENU

Samstag, 27. Mai 2017

Arla Foods spendet 1.500 Euro an die Villa Kunterbunt in Trier

Einen Spendenscheck über 1.500 Euro, haben die Auszubildenden der europäischen Molkereigenossenschaft Arla Foods am Standort Pronsfeld, kürzlich an Dr. Christoph Block, den Leiter der Villa Kunterbunt in Trier übergeben.

Gemeinsam mit ihren Ausbildern hatten die jungen Leute die Idee zu einer besonderen Aktion, mit der sie während der Grenzlandschau in Prüm, ihr soziales Engagement unter Beweis gestellt haben.

„In diese Aktion haben wir alle viel Zeit und Herzblut gestreckt“, sagte der angehende Industriemechaniker David Fußmann. Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen hat er eine Apparatur entwickelt und gebaut, mit der ein Fahrradfahrer innerhalb von zwei Minuten eine möglichst große Wassermenge durch einen Kreislauf pumpen muss, die dann mittels Durchflussmesser ermittelt wird. Über 3000 Menschen aus der Region haben sich während der Verbrauchermesse am Stand von Arla Foods in den Dienst der guten Sache gestellt und mehr als 18.000 Liter Wasser zu je fünf Eurocent „erstrampelt“.

Standortleiter Jürgen Wolf stockte den Betrag nochmals auf, bis zur der Summe mit dem die Villa Kunterbunt unterstützt wird. „Wir werden zu 85 % durch Spenden finanziert und freuen uns natürlich über solch grandiose Aktionen“, sagte Christoph Block der Leiter des Nachsorgezentrums für krebs-, chronisch- und schwerstkranke Kinder und deren Familien in der Region Trier. Wolf seinerseits freute sich über das Engagement seiner Auszubildenden, die während der Grenzlandschau gleichzeitig für das Unternehmen als Ausbildungsstandort in der Eifelregion geworben haben. „Was die jungen Leute auch außerhalb ihrer Arbeitszeit hier auf die Beine gestellt haben verdient Respekt“, befand Wolf.

Villa Kunterbunt

Der zunehmende Bedarf an Versorgungs- und Beratungsstrukturen chronisch kranker Kinder und Jugendlicher im Raum Trier und der Region, sowie positive Ergebnisse einer familienorientierten Nachsorge in anderen Modelleinrichtungen führten zur Idee der Vereinsgründung des Villa Kunterbunt e.V.. Krebs-, chronisch oder schwerstkranke Kinder und deren Familien werden durch die Villa Kunterbunt unterstützt. Jährlich werden in der Villa Kunterbunt über.500 erkrankte Kinder und Jugendliche betreut und behandelt:

Arla Foods

Arla Foods ist eine zukunftsorientierte Molkereigenossenschaft, im Besitz von rund 12.000 Landwirten aus Schweden, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Belgien, Luxemburg und den Niederlanden. Arla Produkte werden unter bekannten Markennamen wie Arla®, Lurpak® und Castello® in mehr als 100 Ländern der Erde vertrieben. Arla verfügt über Produktionsstätten in zwölf Ländern und Vertriebsniederlassungen in insgesamt 30 Ländern. Arla ist außerdem der weltweit größte Hersteller von Molkereiprodukten in Bioqualität. Deutschland gehört zu den sechs Kernmärkten des Unternehmens. Arla Foods ist seit 2012 das drittgrößte Molkereiunternehmen in Deutschland. Weitere Informationen unter www.arlafoods.de